Dreharbeiten 1

Hinter den Kulissen…


 1. Staffel 









Angela van Moll (Darstellerin der "Inge Martens") erzählt, weshalb sie synchronisiert wurde.
Antwort auf eine Anfrage von Claudia aus dem Forum am 05.10.2010

....wie nett von Ihnen direkt bei mir anzufragen .
Gerne erkläre ich es Ihnen :
Es wurden aus Düsseldorf , mehrere Mädchen gecastet : Alle lange blonde Haare - ca ,167 gross :-­))
Besetzt werden sollte die Rolle neben Peter Weck , seine Freundin aus Düsseldorf!
Der Film spielte in Berlin .
Also hat man bei einer Düsseldorfer Agentur einige Mädchen angefragt.
Ich bekam die Rolle .
Leider hat man dabei übersehen , dass ich zwar in Düsseldorf lebe , aber eigentlich Berlinerin bin und wenn auch nur wenig - aber vereinzelnd mit der Betonung von Silben, einen Berliner Dialekt habe -
Zumindest damals , denn ich war ja grad erst 1 Jahr weg aus Berlin.
Somit stimmte beim Dreh , die ganze Rolle nicht mehr .
Kurzfristig hat Rebecca Völz es neu vertont .
Das ist das ganze Geheimnis -
Es war trotzdem eine tolle Rolle und eine super schöne Erfahrung für mich .
Warum gerade ich damals die Rolle bekam ??
Keine Ahnung- diese arogante Inge ist eigentlich eine normale lustige Angela :-­)
Heute spreche ich ohne Dialekt ;-­)....



Timmo Niesner erzählt von den Dreharbeiten.
Eintrag auf wunschliste.de von Timmo (geb. 1971) am 12.12.2006:

Ihr müsst euch vorstellen, dass es für uns schon anders war, da wir das ja nicht chronologisch gedreht haben, d. h. es wurde nicht auf Reihenfolge gedreht, so wie es nach dem fertigen Schnitt zu sehen ist, sondern durcheinander. An einem Tag kam z. B. Peter, um seine Szenen im Büro zu drehen, die in der Serie über 2 bis 3 Folgen verschnitten waren. Ebenso die Garten- oder sonstige Szenen. Also auch für uns war alles erst richtig deutlich und komplett, nachdem wir den fertigen Schnitt gesehen haben. Ihr müsst euch vorstellen, ich war damals auch erst 12 Jahre (1983) und hatte auch keine große Ahnung davon.



Michaels Großvater war Miteigentümer des 1. Schumann-Hauses.
Eintrag auf wunschliste.de von Michael Lentz (geb. 1971) am 23.12.2004:

Ich kann vielleicht das ein oder andere Wissenswerte über diese Serie beitragen. Um gleich als Erstes mit der Tür ins Haus zu fallen, war mein Großvater Miteigentümer des ersten Hauses in der Serie in Berlin-Grunewald. Wir wohnten damals genau daneben in einem anderen Haus, und somit war es mir vergönnt, damals nach der Schule vieles von den Dreharbeiten am Set zu sehen. Einmal habe ich sogar mit den Jungs aus der Serie am Catering-Wagen Bratwurst gegessen. Bitte nehmt mir nicht übel, dass ich die Adresse jetzt hier nicht rausposaune, da ich noch mit Leuten dort vor Ort Kontakt habe. Vielleicht gibt es ja mal eine Art offizielles Fan-Treffen.
Damals war mir natürlich noch nicht klar, welche TV-Geschichte dort gedreht wurde. Ich hatte nur die Informationen von meinem Opa, dass die damalige Berliner Union Film das Haus gemietet hat und die Serie "Ich heirate eine Familie" heißen soll (das aber noch nicht feststehe)… naja, heute sind wir alle schlauer.
Es war eine super schöne Zeit mit vielen Erinnerungen, und vor allem wenn ich selbst die Serie sehe, dann entdecke ich alte Einrichtungen von meinem Opa. Er hatte nämlich zu Lebzeiten dem Miteigentümer (auch ein Sammler) seine Porzellan-Sammlung mit Holzvitrine verkauft, die im Esszimmer bei den Schumanns immer zu sehen war, und noch viele andere Dinge.
Auch andere Drehorte wie Angies Boutique (in der Nähe vom Roseneck) und das Haus von Bille und Alfons waren mir gut bekannt, da alles in unmittelbarer Nähe lag.




                                       
. : VIDEO : .
 
Werbung
 
"
. : NEU : .
 
letzte Aktualisierung am


24.05.2017
-----------------------------
Rätsel- und Spielecke
- 2048
funktioniert wieder


02.02.2017
-----------------------------
Kleinigkeiten
kleine Änderungen vorgenommen

. : FORUM : .
 

. : CHAT : .
 

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=